Donnerstag, 30. August 2012

Rezept: Mini Schokoladen Gugl

Wenn das Leben einem eine Zitrone gibt, sollte man nach Salz und Tequila fragen!
Nur kann leider kein Mensch so viel Tequila trinken, wie ich gerade Zitronen gereicht bekomme. Obwohl.....dann könnte man es vielleicht wenigstens ertragen.

Weil mich aber immer wieder eure Anfragen nach meinen Gugl Rezepten erreichen, beginne ich endlich mal mit diesen kleinen Schokoladen Gugln. Nervennahrung pur!

Schokoladen Mini Gugl

Zutaten: 

60g Butter oder Magarine
60g Vanille-Zucker 
1 Ei
40g geschmolzene Schokolade
35 ml Schokoladen Sahnelikör
80g Mehl
5g Kakaopulver
(20 bis 30g Schokoladenplättchen) 

Glasur und Dekoration nach Belieben
Fett und Mehl für die Backform

Schokoladen Mini Gugl

Zubereitung

Butter mir Zucker in einer hohen Rührschüssel mit einem guten Schneebesen schaumig schlagen.
Das Ei hinzu geben und gründlich unterschlagen.
Die geschmolzene Schokolade hinzu geben und gut unterrühren.
Das Mehl mit dem Kakao mischen, zu der Masse geben, kurz unterrühren, dann den Likör dazu, und nun noch einmal gründlich alles miteiander vermengen.
Den Teig nun in einen Spritzbeutel geben, verschließen und kurz in den Kühlschrank legen. 

Die Backform fetten und ein wenig mit Mehl bestäuben.
Den Backofen auf 200°C vorheizen. (Ober und Unterhitze, ohne Umluft)

Den Spritzbeutel an schneiden und den Teig in die Vertiefungen dressieren.
Etwa 15 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Gitter  auskühlen lassen.

Anschließend pur oder mit Puderzucker genießen.
Oder noch mehr Nervennahrung in Form von Glasur und Zuckerstreuseln darüber geben.

Mini Schokoladen Gugl

Rezepte von Frau PhotoAuge



Kommentare:

  1. Liebe Frau PhotoAuge! Dank Dir herzlich für das Rezept. Werd am Wochenende gleich mal nachgugln und wünsch Dir alles Gute, auch wenn es grad nicht so toll läuft. Kopf hoch, wird schon wieder. LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Kopf hoch ist gerade gar nicht so einfach.

      Löschen
  2. Oh deine Schokogugls sehen ja sooo lecker aus! :)
    Liebste Grüße, Froilein Pink

    AntwortenLöschen
  3. Diese Kuchen sehen zum Anbeißen aus.

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich total lecker an!! Ist das Rezept dann für eine Form, also 18 Gugl?

    AntwortenLöschen
  5. Danke für das Rezept! Werde es morgen direkt testen! :-D

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schönes Rezept, die werde ich definitiv nachbacken, sobald meine Form da ist :)

    Ich blogge jetzt auch, würde mich freuen, wenn du mal vorbeischaust: http://verassuessetraeume.blogspot.de/

    lieben Gruss, Vera :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich frage mich, wie ich den Vanillezucker in der Menge bekomme?
    Möchte obendrein das Rezept verfünffachen, dann brauche ich 300g Vanillezucker.
    In kleinen Tütchen ist das ja sehr mühsam.
    Weiß jemand Rat?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klicke bitte mal oben im Rezept auf den Link der bei "Vanille Zucker" hinterlegt ist. ;)

      Löschen

Hallo

Dein Kommentar wird erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe. Dieser Vorgang schützt mich und meine Leser vor Spam, unerwünschter Werbung, und zwielichtigen Internetgestalten.

Danke für dein Verständnis

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Copyright by Frau PhotoAuge, all rights reserved

Alle Texte, Rezepte und Fotos sind Eigentum von Frau PhotoAuge.

Für die Inhalte der in diesem Weblog verlinkten Seiten sind ausschließlich die jeweiligen Inhaber/ Betreiber verantwortlich. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher in diesem Blog verlinkten Webseiten, sowie den dort zu findenden weiterführenden Links und mache mir die jeweiligen Inhalte nicht zu Eigen.

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieses Weblogs wurden sorgfältig von mir geprüft und nach bestem Wissen & Gewissen erstellt. Ich kann jedoch für die hier dargebotenen Informationen keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit gewährleisten. Es kann somit keine Verantwortung für etwaige Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieses Blogs und/oder deren Gebrauch entstehen.