Sonntag, 1. April 2012

Da fehlt doch was!

Meine Kinder sind beim Thema Brot ein wenig kompliziert.
Der eine Sohn steht voll auf bewusste Ernährung und mag am liebsten dunkles Brot mit vielen Körnern.
Beim anderen Sohn war Brot irgendwie schon immer ein rotes Tuch, und sobald ein Brot Körner hat wird das Tuch sogar dunkelrot! Hell und weich muss es für ihn sein, was aber wiederum der eine Sohn so langsam überhaupt nicht mehr mag.

Wenn ich das Brot jedoch selbst backe, kann ich seltsamerweise beide Kinder mit nur einem einzigen Brot zufrieden stellen. Der eine stört sich nicht am hellen, und der andere isst es trotz Körnern.
Um den Fertigmischungen mit ihren Zusätzen zu entkommen, habe ich mir einst ein Rezeptbuch gekauft, mit Anleitungen fürs Brot backen im Brotbackautomaten.

Brot Backen

Schon immer hat es mich gewundert, daß in den Rezepten häufig nur 1 Tl Hefe für 500g Mehl benötigt wird.
Das gibt doch nix!
Selbst im Backautomaten nicht!
Außer vielleicht ein Steinbrot.

Rezept?

Der erste Versuch war entsprechend für die Tonne.
Seitdem gebe ich IMMER mindestens ein ganzes Päckchen Hefe hinzu. Backe ich vollwertige Brote sogar noch mehr!
Auch die weiteren Zutaten sind von der Menge her ein Witz. 40g Sonnenblumenkerne für ein Sonnenblumenkernbrot mit 750g Endgewicht? Da bekommt man zum Brot essen dann noch einen Lottoschein!

Den absoluten Klopper aber habe ich aber nun am Ende des Buches entdeckt. Dort wird das Thema Kuchen backen behandelt. Und dort gibt es eine Anleitung für einen Quark Öl Teig. Nur, leider fehlt im Rezept das wichtigste: der Quark!

Rezept?

Nun überlege ich ernsthaft, ob ich den Verlag anschreiben soll.
Das Buch war weder als Mägelexemplar vom Grabbeltisch gekauft, noch besonders günstig.
Egal welches Rezept ich aus diesem Buch probierte, im Original hat es nie funktioniert. Immer verwendete ich bei weiteren Versuchen wesentlich mehr Flüssigkeit, Öl, Honig, Hefe, oder weitere Zutaten.
Der fehlende Quark schlägt dem Fass jetzt echt den Boden aus!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo

Dein Kommentar wird erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe. Dieser Vorgang schützt mich und meine Leser vor Spam, unerwünschter Werbung, und zwielichtigen Internetgestalten.

Danke für dein Verständnis

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Copyright by Frau PhotoAuge, all rights reserved

Alle Texte, Rezepte und Fotos sind Eigentum von Frau PhotoAuge.

Für die Inhalte der in diesem Weblog verlinkten Seiten sind ausschließlich die jeweiligen Inhaber/ Betreiber verantwortlich. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten sämtlicher in diesem Blog verlinkten Webseiten, sowie den dort zu findenden weiterführenden Links und mache mir die jeweiligen Inhalte nicht zu Eigen.

Haftungsausschluss

Die Inhalte dieses Weblogs wurden sorgfältig von mir geprüft und nach bestem Wissen & Gewissen erstellt. Ich kann jedoch für die hier dargebotenen Informationen keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit gewährleisten. Es kann somit keine Verantwortung für etwaige Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieses Blogs und/oder deren Gebrauch entstehen.